Das Training findet, jeweils in Vierergruppen, wieder ausschließlich in unserem Dojo am Tempelhofer Hafen statt! 

Die Voranmeldungen für alle Trainings ab Dezember könnt ihr hier vornehmen:

Aikidokurse für jedes Alter und speziell für Anfänger!

 

 

Aikido

Wie in vielen japanischen Künsten liegt im Budō (Oberbegriff für alle japanischen Kampfkünste) der Sinn eher im „Tun” als im Ergebnis. Daher geht es beim Aikido nicht darum einen Gegner zu besiegen, sondern eher "sich selbst zu bezwingen". Das heißt, dass durch das regelmäßige Training, Aspekte wie die Entwicklung von Furchtlosigkeit, eine erhöhte Geistesgegenwart und eine spontane Reaktionsfähigkeit entwickelt werden. Dies führt zu mehr innerer Gelassenheit, eine Eigenschaft, die im Alltag von unschätzbarem Wert sein kann.

 

Darüber hinaus ist Aikido eine japanische Kampfkunst, die weit über die eigentlichen Aspekte der Selbstverteidigung hinaus geht.

 

Da in den Aikido-Techniken oftmals die Perspektive des Gegenübers eingenommen wird und somit auch im Angriff eine Gemeinsamkeit hergestellt bleibt, unterscheidet sich Aikido von allen anderen Kampfkünsten. 

 

Die Energie des Angreifers wird aufgenommen und in eine gemeinsame Bewegung weitergeleitet. Daher steht die Kommunikation im Vordergrund, die uns mit uns selbst und mit anderen in Verbindung bringt. So gibt es im Aikido keinen Wettkampf und somit auch keine Gewinner und Verlierer. 



"Aikido lehrt den Weg zum Erringen des Sieges auf der Grundlage der Philosophie des Nicht-Kämpfens."   Kisshōmaru Ueshiba 

Aikiken - Schwert   /   Aikijo - Stock

Die Bewegungen im Aikido sind abgeleitet von den Bewegungsabläufen der japanischen Schwertkunst und dem Schwertkampf. Der Aikido-Begründer Morihei Ueshiba war ein erfahrener Schwertkämpfer. 

 

Als Ergänzung zu den "Hand-Techniken" die im Aikido geübt werden, wirken sich die Übungen mit dem Schwert - Aikiken und Stock - Aikijo u.a. sehr unterstützend auf die Entwicklung einer guten Körperhaltung und Zentrierung aus. Dabei hilft die Arbeit mit dem Bokken und Jo (Holzschwert und -stock) eine gut ausbalancierte und klar fokussierte Bewegung zu entwickeln, die von Kraft und Geschicklichkeit geprägt ist. Man lernt hierbei u.a. die richtige Bemessung des Abstandes und ein perfektes Timing, das sog. "ma-ai" Prinzip, welches seine Entsprechung in der Aikidopraxis hat.

 

In allen laufenden Kursen werden die Schwert- und Stockübungen regelmäßig angewendet.

Aikido und Schwert für Kinder

Aikido und Kenjutsu (jap. Schwertkampf) für Jugendliche

Aikido und Kenjutsu (jap. Schwertkampf) für Erwachsene

Corona - Kanal mit 

Übungen für zu Hause

 

Aikido Tempelhofer Hafen

 

Aikido für Kinder

 

Aikido für Jugendliche

Mitglied der

Aikido Föderation

Deutschland

Mitglied der

International

Shisaikan

                       Budo Association

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Aikido-Lankwitz e. V.

Aikido am Tempelhofer Hafen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt